Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Unbenanntes Dokument

 

 

 

Achtung! Hier könnt ihr Bilder hochladen um sie dann für postings oder fürs Profil zu nutzen! (Anleitung im Forum!!!)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 2.106 mal aufgerufen
 Gebiete, Spots
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
funkghetto Offline

Forumsstatus: Flasher

Beiträge: 500

17.05.2006 13:29
Bessenbach - Blitzaktion antworten

Servus Allerseits,

welcher von Gott begnadete Kletter möchte seine Lösung für die Boulderstelle in der Blitzaktion hier im Forum kurz beschreiben.
Einige sind die Stelle wohl schon geklettert - nicht wahr?!

Also, ich bitte kurze, wenn möglich, ernsthafte Rückmeldungen

Grüsse

Loco Offline

Forumsstatus: Flasher

Beiträge: 414

17.05.2006 14:18
#2 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

ganz einfach:
erst an treten, dann drauf stellen und hoch.
falls du diese stelle meinst mußt du nur daran glauben, dass der fuß hält!
wenn nicht meinst du vielleicht eine andere stelle...


funkghetto Offline

Forumsstatus: Flasher

Beiträge: 500

18.05.2006 06:55
#3 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

...ich meine diese Platte in ca. 7 - 9 m Höhe wo sich im Prinzip nur ein grosses Loch befindet. Ca. 1m höher leicht rechts gibt es dann noch eine kleine Seitleiste, ansonsten sieht es einfach mau aus, mal abgesehen von dem gechippten Loch weiter rechts, was man natürlich nicht nehmen will...
Die Füsse sind nicht das grosse Problem, das sind eher die Griffe... Es fehlt noch am passenden Move...

Loco Offline

Forumsstatus: Flasher

Beiträge: 414

18.05.2006 14:18
#4 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

diese stelle ist auf jedenfall ein trittproblem!!!!

1. untergriff mit links und rechts das gleiche teil als aufleger

2. rechter fuß auf kleine dulle, die sauber zu stehen ist die erste crux an der stelle

3. rechter arm hoch auf seitleiste

4. den linken fuß ins untergriffloch, zweite crux, da man die dulle voll belassten muß
und mit schwung den linken fuß hoch setzen muß und gleich die hüfte an die wand bringen

5. dann ist alles gelaufen, wenn man nah genug an der wand ist

ich hoffe diese detailierte beschreibung reicht, um die stelle ohne mühe zu bewältigen

ach ja noch was der einstieg wird traditionel ohne die geschlagenen leisten gemacht!!!

Saftpresse Offline

Forumsstatus: Boulderer

Beiträge: 243

18.05.2006 20:49
#5 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

jeahhhh....
geiler move!!!
ohne geschlagene griffe wird die tour gar nicht mal so viel schwerer aber unten ist eine geile boulderstelle.
oben ist schon ein trittproblem.....
ich stell meinen linken fuß dann links raus auf so eine komische rampe.

funkghetto Offline

Forumsstatus: Flasher

Beiträge: 500

19.05.2006 08:54
#6 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

...und dein rechter Fuß? In das einzige Loch weit und breit, sprich wo du auch hinlangst...? Odere auch Dulle?

Saftpresse Offline

Forumsstatus: Boulderer

Beiträge: 243

19.05.2006 16:45
#7 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

in die dullen-sau mit dem rechten fuß!!!
beide hände im griff,eine als untergriff (wenn ich mich noch entsinnen kann die rechte)
dann linken fuß auf rampe.....
dann pressen und mit links hochschnappen!!

Loco Offline

Forumsstatus: Flasher

Beiträge: 414

07.06.2006 20:11
#8 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

ich meine mich zu errinnern, dass du die stelle genau so gelöst hast.
und nach dem hochgreifen aufs band kommt die sache mit der rampe und dem seitgriff...
...weiss es aber auch nicht mehr so genau ist ja schon jaaahhhhre her, dass ich da das letzte mal drin war.
werde aber bald mal wieder reinschauen....vielleicht gibts ja ein paar neue griffe zu bestaunen...

noch was
wie schwer schätzt ihr muffen das ding ein?

funkghetto Offline

Forumsstatus: Flasher

Beiträge: 500

08.06.2006 13:18
#9 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

generell gibt es "unten", sprich an der Stelle mit der Leiste, dann das kleine Loch für die linke Hand, die geschlagenen Griffe. Die sollten wennmöglich nicht mitbenutzt werden...ansonsten gibt es keine "neuen" Griffe...zumindest seit diesem Jahr nicht.

Zur Bewertung sei geschrieben das der Krähenschnabel angeblich eine 8- sein soll...ich kann mir vorstellen dass das hinkommt. Die Blitzaktion finde ich persönlich schwerer, vorallem auch auf die Länge gesehen - pumpt halt... Mir ist so eine 8+ zu Ohren gekommen, was ich mir, glaube ich, ganz gut vorstellen kann...


Loco Offline

Forumsstatus: Flasher

Beiträge: 414

08.06.2006 13:22
#10 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

In Antwort auf:
"unten", sprich an der Stelle mit der Leiste, dann das kleine Loch für die linke Hand

die leiste ist auch geschlagen und wegdefiniert!!!

funkghetto Offline

Forumsstatus: Flasher

Beiträge: 500

08.06.2006 13:25
#11 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

...die ist niemals geschlagen...dazu ist der Fels viel zu unförmig ausgebrochen...

Loco Offline

Forumsstatus: Flasher

Beiträge: 414

08.06.2006 13:34
#12 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

glaub es einfach!
die ist mittlerweile vielleicht so unförmig und wer sagt dass da rubens am werk war.
außerdem wird die stelle dann viel interessanter und zu einer echt geilen boulderstelle!
mit leiste kann man eine begehung einfach nicht zählen!!!

funkghetto Offline

Forumsstatus: Flasher

Beiträge: 500

08.06.2006 13:39
#13 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

meinen wir die gleiche Leiste?

Die oberhalb der geschlagenen Löcher und leicht rechts unterhalb vom Zwei-Finger-Loch...

...ohne Leiste wird wirklich "sackschwer"... Ok, Begehung mit Leiste dann ne 8...

Loco Offline

Forumsstatus: Flasher

Beiträge: 414

08.06.2006 13:44
#14 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

dort sind 3 stück geschlagen!!!

funkghetto Offline

Forumsstatus: Flasher

Beiträge: 500

08.06.2006 13:50
#15 RE: Bessenbach - Blitzaktion antworten

ja das stimmt. Die ersten zwei von unten sind "klar" geschlagen. die sollte man weglassen, geht auch ganz gut...

Wie schwer schätzt du die Route?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Miltenberg
Oberreintal »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de